SV Irslingen - FSV Zepfenhan 1:0 (1:0)

Johannes Digeser - Felix Schneider, Raphael Seeburger, David Ettwein - Michael Merkt (Johannes Seeburger), Stefan Schneider (Denis Podlowski) - Ralf Stöhr, Jonas Weber, Simon Bihler - Martin Schneider (Sebastian Hilbert), Julian Link (Johannes Stöhr)

Tor: 1:0 Julian Link (43.)

Am 31. Spieltag traf der SV Irslingen im Heimspiel auf den FSV Zepfenhan. Der SV Irslingen kam gut in die Partie und nahm das Spiel in die Hand. Jonas Weber traf in der 10. Minute mit einem Distanzschuss nur den Pfosten. Auch in Folge dominierte der SVI die Partie. In der 43. Minute machte Johannes Digeser einen langen Abschlag zu einer Vorlage, der Ball landete im gegnerischen Sechzehnmeterraum. Julian Link nutzte die Uneinigkeit der Zepfenhaner Hintermannschaft  und traf per Kopfball zum 1:0.

Auch in der zweiten Halbzeit war es das gleiche Bild. Irslingen spielte und die Gäste konterten. Dabei vergab Irslingen mehrere Chancen zum 2:0. Zepfenhan blieb gefährlich doch konnte keine zwingende Torchance erspielen. Irslingen stand kompakt und gewann verdient mit 1:0. Eine klarere Leistungssteigerung gegenüber den letzten zwei Spielen.
 

VfL Fluorn - SV Irslingen 5:0 (3:0)

Johannes Digeser - Benjamin Schwarz, Raphael Seeburger, Sebastian Hilbert, Michael Merkt, David Ettwein - Ralf Stöhr, Jonas Weber, Felix Schneider (Simon Bihler) - Michael Ruml, Philipp Ettwein (Martin Schneider)

Tore: 1:0, 3:0 und 4:0 Luca Schwenk (14., 42. und 47.), 2:0 Simon Hess (34.), 5:0 Markus Aichholz (84.)

Im Auswärtsspiel beim VFL Fluorn reiste der SV Irslingen mit großen Verletzungssorgen an. Am Vortag verletzten sich mit Andy Graf und Stefan Schatz zwei weiter Stammkräfte. Fluorn kam von Anfang an besser in die Partie und spielte mutig nach vorne. In der 14. Minute gab es einen Freistoß für die Fluorner, den Luca Schwenk direkt zum 1:0 traf. In der 34. Minute schockte der Gastgeber mit einer Freistoßvariante die Irslinger und erhöhten auf 2:0. Kurz vor der Halbzeit bauten die Gastgeber erneut durch einen Standard die Führung zum 3:0 aus.

Nach der Pause kam es Knüppeldick. In der 47. Minute traf Luca Schwenk wieder direkt per Freistoß zum 4:0. Fairerweise muß man anmerken, dass diesen vier Standards zum Teil sehr fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen voraus gegangen waren. Aber auch von Seiten des SVI kam so gut wie keine spielerischen Akzente. Die Partie war doch sehr einseitig geführt. In der 84. Minute setzte der VFL Fluorn mit dem 5:0 den Schlusspunkt. Irslingen spielte über die komplette Partie einen indiskutabeln Fußball und kam zu keinerlei Chance. Auch der sehr schwache Schiedsrichter spielte dem Gastgeber in die Karten. Dieses Spiel war mit Abstand die schlechteste Saisonleistung, was auch sicher den vielen Ausfällen zu Schulden war.

SGM Böhringen / Dietingen II - SV Irslingen II 3:1 (1:1)

Samuel Ziefle - Benjamin Schwarz, Stefan Schneider, Johannes Stöhr - Bruno Ruof, Andy Graf (Gabriel Kammerer) - Thilo Bihler, Martin Schneider (Raphael Seeburger), David Ettwein - Stefan Schatz (Michael Ruml), Markus Deutschle

Tore: 0:1 Markus Deutschle (12. FE), 1:1 Dominik Wiedmann (38.), 2:1 Matthias Supper (58. FE), 3:1 Leonardo Ruoff (82. FE)

Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rot für Samuel Ziefle

Am Dienstag trat unsere zweite Mannschaft zum Derby bei der SGM Böhringen/Dietingen an. Durch große Personalnot mussten gleich vier Akteure der ersten Mannschaft aushelfen. In der 12. Minute wurde Andy Graf im 16er gefoult, den anstehenden Strafstoß verwandelte Markus Deutschle zum 0:1. In einer ausgeglichenen Partie gelang der SGM in der 38. Minute das 1:1. Dies war auch zugleich der Halbzeitstand.

Anfangs der zweiten Hälfte mussten Andy Graf sowie Stefan Schatz verletzungsbedingt die Segel streichen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch der zum Teil hitzig wurde. In der 58. Minute entschied der Schiedsrichter auf Foulelfmeter. Diesen nutzten die Gastgeber zum 2:1 durch Matze Supper. Kurze Zeit später war Irslingen im Glück nachdem Aushilfstorhüter Samuel Ziefle einen Stürmer klar umrannte und dafür die Rote Karte hätte sehen müssen. In der 82. Minute foulte wiederum Torhüter Ziefle einen Stürmer und sah dafür Gelb-Rot. Stefan Schneider ging kurzerhand ins Tor. Den fälligen Strafstoß verwandelte Leonardo Ruoff sicher. Der SVI drückte in der Schlussphase auf den Anschlusstreffer, der aber auch wegen einen starken Heimtorhüter Marius Birk, einfach nicht fallen wollte. Irslingen musste sich mit 3:1 geschlagen geben, in einer Partie, wo durchaus mehr drin war.

Die Showtanzgruppe "Dance Explosion" nahm am 16.04.2016 in Deißlingen beim Kindes- und Jugendshowtanzwettbewerb teil. Dabei belegten sie in der Kategorie "Jugendliche" den 3. Platz.

Herzlichen Glückwunsch Mädels, weiter so!!!